burgthann-evangelisch.de  

Lancken

Seit 1977 besteht die Partnerschaft zwischen unseren Kirchengemeinden Burgthann/Altenthann und der Kirchengemeinde Lancken in Mecklenburg. Nachdem auf höchster kirchlicher Ebene zwischen der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und der Evang.-Luth. Kirche in Mecklenburg offiziell eine Partnerschaft vereinbart wurde, hat unser damaliger Pfr. Lehr mit der Kirchengemeinde Lancken eine Partnerschaft ins Leben gerufen.

Zuerst wurden Adressen zwischen interessierten Familien aus beiden Kirchengemeinden ausgetauscht. Dadurch entstanden Briefkontakte und bis zum Fall der Mauer 1989 wurden auch viele Päckchen nach  „drüben“ geschickt.

Pfr. Luthardt fuhr dann 1986 und 1991 mit einer Delegation nach Lancken. Im Jahr 1990 und 2004 waren dann Delegationen aus Lancken bei uns. Obwohl die Kirchengemeinde Lancken sechs Dörfer umfasst und in vier Orten kleine Kirchen vorhanden sind, hatte die Kirchengemeinde nur bis 1987 einen eigenen Pastor.

Seit Mai 2006 wurde nun ein neuer Kirchenverbund aus vier ehemaligen Kirchengemeinden gebildet und es kam eine neue Pastorin, Frau Kloss. Diese hat aber ihren Sitz nicht mehr im Pfarrhaus Lancken, sondern in Groß-Pankow. Der Kirchenverbund umfasst 13 Dörfer und hat ca. 900 evangelische Gemeindeglieder (ca. 1/3 der Einwohner gehören noch der Kirche an). Davon haben 10 Dörfer  eine Kirche. Das bedeutet, dass in jeder Kirche nur ca. einmal im Monat ein Gottesdienst stattfinden kann.

Die Kirchengemeinde Lancken hat ca. 300 evang. Gemeindeglieder verteilt auf 6 Dörfer. Vier Orte, nämlich Lancken, Rom, Klein-Niendorf und Paarsch haben jeweils eine Kirche. Aufgrund dieser neuen Situation vor Ort haben wir uns in den Kirchenvorständen in Burgthann und Altenthann Gedanken gemacht, wie wir die Partnerschaft neu beleben könnten und wie es weitergehen soll.

Deshalb hat eine Delegation aus Burgthann/Altenthann, Pfr. Mendel, Ehepaare Bock und Holzammer, Frau  Bendiks und Herr Distler die Partnergemeinde vom 7.-9.9.2007 besucht. Die Teilnehmer wurden in Privatquartieren untergebracht und herzlich aufgenommen.

Am Nachmittag des Anreisetages besichtigten wir die Kirche und das leerstehende Pfarrhaus in Lancken. Danach fand im ehemaligen Dorfgasthaus in Klein-Niendorf mit der neuen Pastorin und allen interessierten Gemeindeglieder ein „Kennenlernabend“ statt. Am nächsten Tag konnten wir am Gemeindeausflug mit dem Bus nach Bad Doberan, Heiligendamm und Warnemünde teilnehmen.

Am Sonntag fand der Gottesdienst in Paarsch statt. Pastorin Kloss übernahm den liturgischen Teil und Pfr. Mendel hielt die Predigt. Eine Klezmer-Gruppe aus der nahen Kreisstadt Parchim war für die musikalische Ausgestaltung zuständig. An diesem Gottesdienst nahmen ca. 40 Besucher teil, für dortige Verhältnisse sind dies außerordentlich viele.
Lancken














Nach dem Gottesdienst –  rechts Pastorin Ulrike Kloss

Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit unseren Gastgebern und der Besichtigung der Kirche in Rom verabschiedeten wir uns und traten mit vielen Eindrücken die Heimreise an. Wir hoffen auf weitere Begegnungen und regen geistigen und geistlichen Austausch zwischen unseren Kirchengemeinden.

   © lehmedia.com & burgthann-evangelisch.de  -  Impressum